Gästebuch

Es gibt sehr gute und auch nicht so gute Lehrer. Natürlich möchte jeder Lehrer ein sehr guter Lehrer sein oder sich dahin weiter entwickeln. Deshalb könnt ihr mir hier Kommentare und eure Meinung schreiben. Was einen guten Lehrer u.a. auszeichnet steht in diesem lesenswerten Artikel der Süddeutschen Zeitung. 

 

Bitte beachten:  Alle Kommentare erscheinen hier erst nach meiner Freischaltung. Kritik und Lob werden gleichermaßen behandelt. Beides sollte mit Argumenten begründet sein, z.B. "Der Unterricht ist gut / ist schlecht, weil ...".

Kommentare, die in irgendeiner Form unsachlich sind, oder Regeln der Höflichkeit  und des Anstandes verletzen, werden von mir selbstverständlich nicht freigeschaltet.

 

Kommentare: 384
  • #384

    M. Bauer (Sonntag, 19 Mai 2019 18:29)

    Elektrischer Strom ist eine Erscheinungsform von Energie. Die im elektrischen Strom enthaltene Energie wird umgewandelt in andere Energieformen, z.B. Wärme, Bewegung, Licht ....

  • #383

    Game of Thrones (Sonntag, 19 Mai 2019 18:18)

    Was geschieht in elektrischen Geräten z.b. einer Glühlampe oder einen Motor eigentlich mit dem Strom

  • #382

    M. Bauer (Sonntag, 19 Mai 2019 12:42)

    Welchen "Job" hat eine Sicherung? Sie schützt einen Stromkreis vor Schäden durch Überlastung. Kann sie diese Aufgabe leisten, wenn sie parallel zu diesem Stromkreis angeschlossen ist, oder muss sie dafür in Reihe mit dem Stromkreis geschaltet sein?
    Falls es Dir jetzt noch nicht klar ist: schau unbedingt noch einmal in Dein Physikbuch !

  • #381

    R8f (Sonntag, 19 Mai 2019 12:28)

    Meinte Nummer 12 und nicht 13. Entschuldigung

  • #380

    R8f (Sonntag, 19 Mai 2019 12:26)

    Können sie die Nummer 13 auf den vorbereitungs Blatt für die Morgige Arbeit erklären ?

  • #379

    M. Bauer (Sonntag, 19 Mai 2019 11:52)

    Der elektrische Widerstand "behindert" den Fluss der Elektronen des elektrischen Stroms. Er entsteht z.B. durch den Zusammenstoß der Elektronen mit den kleinen Metallteilchen im Draht, die sich durch Wärmeenergie ständig bewegen. Daher steigt der Widerstand auch beim Erwärmen eines Drahtes. Durch den elektrischen Widerstand wird beim Fluss elektrischen Stroms ein Teil der elektrischen Energie in Wärme umgewandelt. Dies nutzt man im Alltag in Geräten wie z.B. Toaster, elektrischen Herd, Wasserkocher ...

  • #378

    Moni (Sonntag, 19 Mai 2019 11:27)

    Was für Anwendung hat elektrische Wiederstand ?

  • #377

    M. Bauer (Sonntag, 19 Mai 2019 08:46)

    Eine Sicherung soll eine Elektroinstallation vor Schaden bei Überlastung (= wenn zu viel Strom fließt) schützen. Löst sie aus und schaltet ab, dann werden alle Stromumwandler im Stromkreis nicht mehr mit Strom versorgt. Daher muss sie wie ein Schalter in Reihenschaltung mit allen Stromumwandlern / Geräten im Stromkreis eingebaut sein.

  • #376

    Game of Thrones (Samstag, 18 Mai 2019 20:10)

    Wie muss eine Sicherung in einen Stromkreis eingebaut werden damit sie ihre Aufgabe erledigen kann ?

  • #375

    M. Bauer (Donnerstag, 16 Mai 2019 17:17)

    Mit dem Wassermodell versucht man das Verhalten von Strom verständlicher zu machen. Zum Beispiel erhöht sich die Spannung, wenn man zusätzlichen elektrischen Widerstand in einen Stromkreis einbaut. Wenn man einen Schlauch zudrückt (den Widerstand gegen den Wasserstrom im Schlauch) erhöht sich der Wasserdruck.

  • #374

    R8c (Donnerstag, 16 Mai 2019 17:10)

    Was ist das wassermodel noch mal genau ?
    Oder für was ist es noch mal gut

  • #373

    M. Bauer (Mittwoch, 25 April 2018 17:57)

    EA steht für Aktivierungsenergie, d.h. die Energie, die eine Reaktion startet. Das ist z.B. der Zündfunke oder die Flamme, die Knallgas zur Explosion bringt. Ohne Aktivierungsenergie können die vermischten Edukte Wasserstoff und Sauerstoff nicht reagieren.

  • #372

    Wings of Fire (Mittwoch, 25 April 2018 15:07)

    In der Chemie stunde haben wir nich gelernt was EA auf dem Reaktionspfeil heißt.Könnte ich dazu eine Erklärung bekommen.

  • #371

    M. Bauer (Mittwoch, 26 April 2017 20:34)

    Ihr müßt die im Unterricht behandelten Batterien mit ihren Bauteilen lernen. An der Anode findet die Oxidation = Elektronenabgabe statt, an der Kathode die Reduktion = Elektronenaufnahme. MERKHILFE: Anode und Oxidation fangen beide mit Vokal / Sellbstlaut am Anfang an, Kathode und Reduktion mit Konsonant ! :-)

    @ Benny: Richtig, nur die Alkane genau so, wie Du geschrieben hast.

    Daniell-Element: Der Pluspol ist tatsächlich die Seite mit der Kupferlösung und Kupferblech, der Minuspol (und = Quelle der Elektronen = Anode = Oxidation) die Seite mit Zinkblech und Zinksulfatlösung.

    @367: Exakt! Cu ist edler als Zink, daher bildet sich mit Zinkmetall in einer Kupfersalzlösung Kupfer.

  • #370

    R10b (Mittwoch, 26 April 2017 20:06)

    Inwiefern müssen wir die verschiedenen Prozesse zur Herstellung von Strom skizzieren können?
    Werden die Pole als Anode bzw. Kathode dadurch definiert, dass an Anode eine Oxidation stattfindet und an der Kathode eine Reduktion? Oder doch andersherum?

  • #369

    BennyR10b (Mittwoch, 26 April 2017 19:09)

    Wenn ich mich richtig entsinne, sollten wir doch nur die Homologe Reihe der Alkane lernen.( Name,Summenformel,Strukturformel) Aber nicht die anderen Aufgaben, in diesem Themengebiet.

  • #368

    R10b (Mittwoch, 26 April 2017 17:07)

    Hallo Herr Bauer,
    Ist beim Daniell-Element der Pluspol das Kupfersulfat und der Minuspol das Zinksulfat, oder ist damit etwas anderes gemeint?

  • #367

    R10b (Mittwoch, 26 April 2017 16:02)

    Hallo Herr Bauer,
    ich habe eine Frage zur 3c.
    Bildet sich reines Kupfer, weil die Kupfersalzlösung edler als das Zink ist?

  • #366

    M. Bauer (Dienstag, 25 April 2017 20:51)

    @5c: Ja, das Mangan(di)oxid = Braunstein nimmt die Elektronen auf. Beim Eintrag #362 findest Du die Reaktionsgleichung.

    @Benny: Exakt. Das Kupferblech wird durch die bei Elektronenaufnahme des Cu2+-Ions entstehenden Kupferatome schwerer, das Zinkblech wird durch die bei Elektronenabgabe der Zinkatome entstehenden wasserlöslichen, wegschwimmenden Zinkionen (Zn2+) leichter.

  • #365

    R10b (Dienstag, 25 April 2017 20:34)

    Ich hab eine Frage zu der 5c. Sind die Elektronenempfänger Manganoxid Teilchen?

  • #364

    BennyR10b (Dienstag, 25 April 2017 19:54)

    Bei dem Daniell-Element, nehmen doch die Kupferatome zu, hingegen die Zinkatome abnhemen, weil sie ihre Elekrtonen abgeben ?

  • #363

    M. Bauer (Dienstag, 25 April 2017 18:17)

    R10b: Eine Zink/Kohle-Batterie enthält kein Kupfer! Die Reaktionsgleichung mit dem MnO2 ist richtig und außerdem Klasse (bis auf das = , es sollte natürlich ein ----> sein :-) ! Die Reaktionsgleichung mit dem Kupferionen ist die für den Versuch mit dem Eisennagel in der Kupferchlorid-Lösung.

    R8a: Weitgehend richtig! Das Glücksgefühl verursacht die Ausschüttung von körpereigenen "Glücksstoffen", z.B. Dopamin, Endorphin). Man wird süchtig nach dem Glücksgefühl und diesen Stoffen, was sich nur durch die Wiederholung der auslösenden Handlung wieder bekommen läßt. Also wird wieder geklaut, bzw. gekauft etc.

  • #362

    R10b (Dienstag, 25 April 2017 17:25)

    Hallo Herr Bauer,
    Bei der Nummer 5 d ist die Reaktion für den Pluspol 2MnO2 + 2H2O+2e- = 2MnO (OH) + 2OH - oder Cu2+ + 2e-= Cu?
    Und ist die Lösung für die Nummer 5f Braunstein MnO2?

  • #361

    Angelina r8a (Dienstag, 25 April 2017 16:27)

    ich habe eine frage zu der Nummer 5 auf unserem Lernplan in bio. Und zwar die frage lautet 5) Wieso kann man nach einem Verhaltenmuster (spielen, klauen, kaufen ...) süchtig werden? Hierbei
    spielen körpereigene Stoffe eine Rolle!

    ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube z.b bei klauen : wenn man klaut entwickelt man Adrenalin und das wiederum verursacht Glücksgefühle weil man nicht erwischt worden ist. Und das ist der Grund warum man es immer wieder macht . Beim Kaufen und spielen ist es das selbe mit den Glücksgefühlen oder?

  • #360

    M. Bauer (Dienstag, 25 April 2017 06:36)

    Das ist nicht erforderlich. Aber kennen und sie sinnvoll anwenden sollt ihr beherrschen.

  • #359

    BennyR10b (Montag, 24 April 2017 22:19)

    Sollten wir auch die Metallreihe auswendig können ?

  • #358

    M. Bauer (Montag, 24 April 2017 06:22)

    Ich habe gerade festgestellt, dass die Nummerierung der Einträge bei normaler Ansicht für alle und bei meiner Bearbeitung unterschiedlich ist. SORRY.

  • #357

    M. Bauer (Montag, 24 April 2017 06:17)

    @Benny: Email mit Antwort kommt zurück. Siehe Antwort #412
    Die vom Zink kommenden Elektronen werden über den Kohlestab an das Mangandioxid (Braunstein) übertragen. Mn darin wird reduziert.

  • #356

    M. Bauer (Sonntag, 23 April 2017 13:40)

    Eine Opferanode schützt unedles Metall vor Korrosion. Sie ist noch unedler als das zu schützende Metall von z.B. einem Elektrogerät wie ein Wasserboiler. Wenn das Metall koorodiert, dann gibt die Opferanode Elektronen an die frisch entstandenen Ionen ab und reduziert sie sofort wieder zurück zum Metall (-atom).

  • #355

    R10b (Sonntag, 23 April 2017 13:21)

    Hallo Herr Bauer,
    ich habe eine Frage zu der Nummer 14. Schützt die Opferanode ein edleres Metall, wenn sie mit einem unedleren Metall reagiert? Und was schützt die Opferanode bei Elektrogeräten?

  • #354

    M. Bauer (Samstag, 22 April 2017 18:10)

    #352: Der Kohlestab ist der Pluspol. Graphit (der Kohlestab) ist ein Nichtmetall. Trotzdem ist es elektrisch leitend! Die Elektronen werden vom Kohlestab in einen Brei aus Mangandioxid und Elektrolyt hineintransportiert. Die Elektronen werden dann vom Mangan im Mangandioxid (Braunstein) aufgenommen, das dadurch chemisch verändert (reduziert) wird.

    #353: Gut gemacht! Die Wasserstoffreaktion / Elektronenfreisetzung findet am negativen Pol (-) statt, die Sauerstoffreaktion / Elektronenaufnahme am Pluspol.

  • #353

    R10b (Samstag, 22 April 2017 17:54)

    Hallo Herr Bauer,
    ich habe eine Frage zu der Nummer 8. Der Elektronenspender ist das Wasserstoffmolekül und der Elektronenempfänger das Sauerstoff. Doch wie lautet die Reaktionsgleichung an der positiven und negativen Elektrode? Könnte es 2H2 --> 4H+ + 4e- und O2+4e-+4eH+-->2H2O sein? Doch welche Reaktionsgleichung gehört zum positiven und welche zum negativen Pol?

  • #352

    R10b (Samstag, 22 April 2017 17:13)

    Hallo Herr Bauer. Ich verstehe die Frage 5 nicht so ganz. Ist bei dem Leclanche-Element, der Zinkbecher der Minuspol und das Manganoxid (Braunstein) der Pluspol? und welche Aufgabe hat dann der Kohlestab in der Mitte?

  • #351

    M. Bauer (Freitag, 21 April 2017 15:45)

    In der Physik-Lernkontrolle kommt Mechanik (Kräfte) und Elektrizität vor.

  • #350

    M. Bauer (Freitag, 21 April 2017 15:44)

    Deine Aussagen sind richtig! Siehe https://www.welt.de/gesundheit/article106288419/Wenn-Babys-Entzugserscheinungen-haben.html und http://www.spiegel.de/video/drogenabhaengig-die-crystal-meth-babys-von-leipzig-video-1506045.html .

  • #349

    angelina r8a (Freitag, 21 April 2017 13:06)

    Hallo Herr Bauer,
    Sie haben uns im Unterricht erklärt das wen eine Mutter während der Schwangerschaft Alkohol oder Zigaretten nimmt und das Baby durch Glück gesund auf die Welt kommt hat es Entzugserscheinungen. Aber wenn das Kind heran wächst und mit 16 oder 17 Jahren Alkohol trinkt oder an einer Zigarette zieht wird es dann sofort süchtig danach da es wie ein Z.b trocken Alkoholiker ist oder passiert da nichts?Meine zweite Frage ist unter syntetische Drogen versteht man doch künstlich hergestellte Drogen wie Speed e,c,t und natürlich ist dan Canabis wenn ich das richtig verstanden habe .

  • #348

    r8a (Sonntag, 02 April 2017 11:47)

    Hallo Herr Bauer sie haben gesagt das wir am 12.05.17 eine Physik Arbeit schreiben ich wollte fragen ob da die Kräfte mit Flaschenzug..e.c.t. auch dran kommen oder nur Elektrizität´? Würde mich über eine Antwort freuen

  • #347

    M. Bauer (Montag, 05 Dezember 2016 15:59)

    @ R10b: Ich stimme Deiner Aussage voll zu. Säuren spalten H+ ab und übertragen sie auf einen H+-Akzeptor / Empfänger. Mit Wasser als Reaktionspartner (H+-Empfänger) entsteht dadurch H3O+ . Basen (Alkalien) enthalten bereits OH- (z.B. NaOH = Natriumhydoxid) oder bilden durch Reaktion mit Wasser die laugentypischen Hydroxidionen OH- (z.B. NH3 und H2O ---> NH4+ OH- ). Lauge = flüssiger Stoff mit pH > 7 .

  • #346

    R10b (Montag, 05 Dezember 2016 13:22)

    Hallo Herr Bauer,
    Ich bin mir bei der Frage 9 unsicher. Ist charakteristisch für eine Säure, dass sie H3O+ Ionen mit Wasser bildet und für eine Lauge, dass sie OH- Ionen bildet?

  • #345

    Schüler R8a (Sonntag, 30 Oktober 2016 00:54)

    Hallo!
    ich wollte nur sagen das sie ein sehr toller Lehrer sind,denn sie geben sich immer mühe das der Unterricht nicht langweilig wird.Ich finde es immer klasse das wenn jemand etwas nicht versteht sie immer versuchen es ihm so zeigen das er es versteht.Ihre Experimente sind immer interessant und ich kann es verstehen wenn sie manchmal etwas lauter werden anderster kommt ja bei uns nicht voran!:(.aber machen sie so weiter den sie sind ein toller Lehrer

  • #344

    Theo (Mittwoch, 31 August 2016 19:03)

    Ich finde den Dr Bauer sher nett er ist nicht agrisiv wie andere Lehrer er versucht immer uns zum Lachen zu bringen und tut alles für uns das wir nicht sitzenbleibe das finde sehr toll von Dr Bauer

  • #343

    Niko (Montag, 06 Juni 2016 14:24)

    https://youtu.be/PDRWQUUUCF0 Hier das angesprochene Video von Freitag

  • #342

    M. Bauer (Montag, 07 Dezember 2015 19:06)

    Diese Kernkräfte sind notwendig um die Bauteilchen des Atomkerns zusammen zu halten. Sie sind aber nicht gut verstanden. Wenn Du unbedingt mehr wissen willst schaue bitte hier http://www.leifiphysik.de/themenbereiche/kernphysik-grundlagen (etwas runterscrollen zu Kernkraft) FÜR DIE ARBEIT BRAUCHST DU DIES ABER NICHT!

  • #341

    R9b (Montag, 07 Dezember 2015 18:43)

    Hallo,
    Wie schaffen es die Kernkräfte viele gleichgeladene Protonen zusammen zu halten? Weil + und + = Abstoßend

  • #340

    M. Bauer (Sonntag, 06 Dezember 2015 15:33)

    Knallgas ist ein GEMISCH aus Wasserstoff (H2) und Sauerstoff (O2), also beide Gase zusammen gegeben.
    Das Knallgas-GEMISCH ist sehr reaktionsfähig:
    Knallgas + Aktivierungsenergie ------> BUMM !!
    Als Reaktionsprodukt entsteht bei dieser Reaktion Wasser = H2O, eine VERBINDUNG aus Wasserstoff und Sauerstoff.

    H2O2 ist Wasserstoffperoxid, eine andere Verbindung aus Wasserstoff (H2) und Sauerstoff (O2), die andere Eigenschaften hat als Wasser, z.B. dunkle Haare bleicht.

  • #339

    R9b (Sonntag, 06 Dezember 2015 14:27)

    Hallo Herr Bauer, ich verstehe die Frage 2 a nicht. Liegt der Unterschied darin, dass Knallgas zwei H Teilchen besitzt?
    Wasser= H2o Knallgas=2H2O

  • #338

    Marcel (Sonntag, 13 September 2015 19:33)

    Hallo ich bin Marcel! Ich liebe Bäume.

  • #337

    kopernikusschule (Montag, 10 November 2014 19:09)

    Hallo Fr. Seibert,
    Sie finden die Seite unter http://h8a.jimdo.com .
    Herzliche Grüße
    M. Bauer

  • #336

    Petra Seibert (Montag, 10 November 2014 19:00)

    Guten Abend Herr Dr. Bauer,
    ich suche die Seite, bzw. das Gästebuch, das Sie für die HA, Arbeiten und sonstige Fragen speziell für die H8a erstellen wollten. Gibt es da schon eine Seite?
    Viele liebe Grüße,
    P.Seibert

  • #335

    kopernikusschule (Dienstag, 20 Mai 2014 16:21)

    Wie bereits am letzten Mittwoch mitgeteilt: Alle 20 Fragen / Aufgabenstellungen kommen natürlich nicht dran und wenn eine dran kommt, dann nicht unbedingt wörtlich. Diese Fragen / Aufgaben auf dem Vorbereitungszettel dienen zur Unterstützung bei deiner persönlichen Vorbereitung.